Julia und Alex´s Rezept für einen entspannten Hochzeitstag: Die Brautpaar-Aufnahmen vor der Zeremonie einplanen!

Viele Paare möchten sich am Hochzeitstag – ganz traditionell – das erste mal in der Kirche sehen. Oftmals wird dieser Moment allerdings gar nicht so romantisch, wie man ihn sich vorgestellt hat. Die Aufregung steigt vor der Zeremonie, man betritt die Kirche, alle Augen sind auf einen gerichtet und alles geht dann ganz schnell. Im Nachhinein können sich viele Paare (vor allem die Bräute) gar nicht mehr richtig an diesen Moment erinnern.

Der „first look“, der innige Moment, in dem man sich das erste mal am Hochzeitstag sieht, in Verbindung mit einem Brautpaar-Shooting können durchaus auch vor der Zeremonie statt finden. Das bringt sogar ein paar Vorteile mit sich. Für die Frauen ganz wichtig: das strahlende Make-Up und die tolle Frisur sitzen noch perfekt. Nachdem man von 100 lieben Gästen gedrückt wurde und die ein oder andere Träne verdrückt hat, muss eventuell nachgebessert werden. Zudem muss das Brautpaar die Gäste nicht für 1 – 2 Stunden während der Feier alleine lassen.

Julia und Alex haben die Chance genutzt und die Zweisamkeit vor dem großen Trubel beim Fotoshooting voll und ganz genossen. Den sommerlichen, entspannten Tag der beiden könnt ihr euch nachfolgend in einer kleinen Zusammenfassung anschauen:

Make-Up und Styling: Christiane Haller
Location Brautpaar-Aufnahmen: Schloss Universität Hohenheim
Location Standesamt: Schloss Kirchheim
Location Feier: Hotel Fuchsen
Dekoration & Floristik: Dekoservice Traumomente